Sackkarren
Sackkarre

Die Sackkarren sind aus pulverbeschichtetem Stahlrohr (RAL 5010 enzianblau) gefertigt und mit Sicherheitsbügel-Handgriffen gemäß DIN EN 1757-3 ausgestattet. Wählen sie unter Vollgummi-, Luft- oder Polyurethanbereifung aus, es gibt auch eine elektrisch leitfähige Variante.

Mit dem Easy Unloader entladen sie stets kontrolliert, auch an der Wand, in kürzester Zeit ohne zusätzliche Belastung des Rückens.

Sackkarren 

Unterkategorien

  • Sackkarre 960
    Sackkarre
    • Stahlrohr ⌀ 26,9 x 1,75 mm
    • Räder wahlweise mit Luft-, Vollgummi- oder geschäumter Polyurethanbereifung mit Kunststofffelge und Rollenlager
    • Schaufel aus Stahlblech t=4 mm
    • Rückwand aus Rohr
    • Handgriffe mit Sicherheitsbügel gemäß DIN EN 1757-3
    • Pulverbeschichtung RAL 5010 enzianblau

    In die Rückwand der Sackkarren sind senkrechte bzw. waagerechte Rohre eingeschweißt, die auch den Transport von Kleinteilen ermöglichen.

    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

  • Sackkarre 962
    Sackkarre
    • Stahlrohr ⌀ 26,9 x 1,75 mm
    • Räder wahlweise mit Luft-, Vollgummi- oder geschäumter Polyurethanbereifung mit Kunststofffelge und Rollenlager
    • Schaufel aus Stahlblech t=4 mm
    • Rückwand aus Rohr
    • Handgriffe mit Sicherheitsbügel gemäß DIN EN 1757-3
    • Pulverbeschichtung RAL 5010 enzianblau

    In die Rückwand der Sackkarren sind senkrechte bzw. waagerechte Rohre eingeschweißt, die auch den Transport von Kleinteilen ermöglichen. Die Sackkarren mit den zusätzlichen Stützholmen, unterhalb der Griffe, lassen sich bei dem Transport schwerer Gegenstände auch rückseitig ablegen, ohne die Handgriffe zu beschädigen.

    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

  • Sackkarre 964
    Sackkarre
    • Stahlrohr ⌀ 26,9 x 1,75 mm
    • Räder wahlweise mit Luft-, Vollgummi- oder geschäumter Polyurethanbereifung mit Kunststofffelge und Rollenlager
    • Schaufel aus Stahlblech t=4 mm
    • Rückwand aus Rohr
    • Handgriffe mit Sicherheitsbügel gemäß DIN EN 1757-3
    • Pulverbeschichtung RAL 5010 enzianblau

    In die Rückwand der Sackkarren sind senkrechte bzw. waagerechte Rohre eingeschweißt, die auch den Transport von Kleinteilen ermöglichen. Die Sackkarren mit den zusätzlichen Stützholmen, unterhalb der Griffe, lassen sich bei dem Transport schwerer Gegenstände auch rückseitig ablegen, ohne die Handgriffe zu beschädigen.

    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

  • Sackkarre 952
    Sackkarre
    • Stahlrohr ⌀ 26,9 x 1,75 mm
    • Räder wahlweise mit Luft-, Vollgummi- oder geschäumter Polyurethanbereifung mit Kunststofffelge und Rollenlager
    • Schaufel aus Stahlblech t=4 mm
    • <Rückwand aus Rohr
    • Handgriffe mit Sicherheitsbügel gemäß DIN EN 1757-3
    • Pulverbeschichtung RAL 5010 enzianblau

    In die Rückwand der Sackkarren sind waagrechte Flacheisen eingeschweißt, die jeweils nach hinten gewölbt sind. Dies ermöglicht auch den Transport von runden Gegenständen.

    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

  • Sackkarre 956
    Sackkarre
    • Stahlrohr ⌀ 26,9 x 1,75 mm
    • Räder wahlweise mit Luft-, Vollgummi- oder geschäumter Polyurethanbereifung mit Kunststofffelge und Rollenlager
    • Schaufel aus Stahlblech t=4 mm
    • Rückwand aus Rohr
    • Handgriffe mit Sicherheitsbügel gemäß DIN EN 1757-3
    • Pulverbeschichtung RAL 5010 enzianblau

    In die Rückwand der Sackkarren sind waagrechte Flacheisen eingeschweißt, die jeweils nach hinten gewölbt sind. Dies ermöglicht auch den Transport von runden Gegenständen.

    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

  • Sackkarre 958
    Sackkarre
    • Stahlrohr ⌀ 26,9 x 1,75 mm
    • Räder wahlweise mit Luft-, Vollgummi- oder geschäumter Polyurethanbereifung mit Kunststofffelge und Rollenlager
    • Schaufel aus Stahlblech t=4 mm
    • Rückwand aus Rohr
    • Handgriffe mit Sicherheitsbügel gemäß DIN EN 1757-3
    • Pulverbeschichtung RAL 5010 enzianblau

    In die Rückwand der Sackkarren sind waagrechte Flacheisen eingeschweißt, die jeweils nach hinten gewölbt sind. Dies ermöglicht auch den Transport von runden Gegenständen. Die Sackkarren mit den zusätzlichen Stützholmen lassen sich bei dem Transport schwerer Gegenstände auch rückseitig ablegen, ohne die Handgriffe zu beschädigen.

    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

  • Sackkarre 965
    Sackkarre
    • Stahlrohr ⌀ 26,9 x 1,75 mm
    • Räder wahlweise mit Luft-, Vollgummi- oder geschäumter Polyurethanbereifung mit Kunststofffelge und Rollenlager
    • Schaufel aus Stahlblech t=4 mm
    • Rückwand aus Rohr
    • Handgriffe mit Sicherheitsbügel gemäß DIN EN 1757-3
    • Pulverbeschichtung RAL 5010 enzianblau

    In die Rückwand der Sackkarren sind waagrechte Flacheisen eingeschweißt, die jeweils nach hinten gewölbt sind. Dies ermöglicht auch den Transport von runden Gegenständen. Die Sackkarren haben an der Schaufelrückseite keine gerade Aufkantung, sondern ein zusätzlich nach hinten gewölbtes Flacheisen eingeschweißt. Dadurch lassen sich runde Gegenstände, wie z. B. Blumenkübel oder Fässer, besonders sicher transportieren, da ein seitliches Abrollen durch eine flächige Auflage in den gewölbten Sprossen vermieden wird.

    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

  • Sackkarre 966
    Sackkarre
    • Stahlrohr ⌀ 26,9 x 1,75 mm
    • Räder wahlweise mit Luft-, Vollgummi- oder geschäumter Polyurethanbereifung mit Kunststofffelge und Rollenlager
    • Schaufel aus Stahlblech t=4 mm
    • Rückwand aus Rohr
    • Handgriffe mit Sicherheitsbügel gemäß DIN EN 1757-3
    • Pulverbeschichtung RAL 5010 enzianblau

    In die Rückwand der Sackkarren sind waagrechte Flacheisen eingeschweißt, die jeweils nach hinten gewölbt sind. Dies ermöglicht auch den Transport von runden Gegenständen. Die Sackkarren haben an der Schaufelrückseite keine gerade Aufkantung, sondern ein zusätzlich nach hinten gewölbtes Flacheisen eingeschweißt. Dadurch lassen sich runde Gegenstände, wie z. B. Blumenkübel, besonders sicher transportieren, da ein seitliches Abrollen durch eine flächige Auflage in den gewölbten Sprossen vermieden wird.

    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

  • Easy Unloader
    Sackkarre

    Der Easy UnLoader arbeitet einfach und schnell ohne zusätzliche Belastung des Rückens und ist für die verschiedensten Belange einsetzbar.

    • Mit größter Leichtigkeit wird die Ladung an Wänden abgesetzt
    • Das Entladen geschieht gleichmäßig und stets kontrollierbar, wodurch Beschädigungen verhindert werden. Die große Rückenplatte verhindert, dass die Ladung eingedrückt wird.
    • Das Entladen benötigt nur einen Bruchteil der üblichen Zeit
    • Mit Fassklammer für den bequemen und sicheren Transport von Fässern

    Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3
    Standardmäßig: Handschutzgriffe gemäß EN 1757-3.

    Alle Karren fest verschweißt! Nichts wackelt - stattdessen Stabilität! Alle Sondergrößen möglich! Keine Selbstmontage!